Kopfzeile

Inhalt

Vorschlag NAGRA / Standort Tiefenlager

20. September 2022

Die NAGRA (Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle) hat 
bekanntgegeben welchen Standort sie für die Vorbereitung des Rahmenbewilligungsgesuchs ausgewählt hat.

Es handelt sich um den Standort ‘nördlich Lägern’. Zusammen mit 14 anderen Gemeinden ist Schleinikon eine der sogenannten Infrastrukturgemeinden.

Die radioaktiven Abfälle der letzten fünfzig Jahre müssen in der Schweiz entsorgt werden. Der Bundesrat wird nach heutiger Planung im Jahr 2029 einen Entscheid fällen, welchem das Parlament zustimmen muss und es kann zu einer Volksabstimmung kommen. Der Bau des Endlagers wird ca. 2045 starten und in den 2050-2060er Jahren in Betrieb genommen werden.

Der Gemeinderat hat den Entscheid zu Kenntnis genommen und wird sich, wie bereits in den vergangenen Jahren, intensiv mit diesem Projekt und den daraus resultierenden Folgen für unsere Gemeinde auseinandersetzen.

Weiterhin werden wir die Bevölkerung aktiv informieren und sind bei Fragen gerne für Sie da.

Detaillierte Informationen zum Tiefenlager finden Sie im Internet unter:
www.regionalkonferenz-laegern.ch
www.ensi.ch
www.nagra.ch

Florina Böhler, Gemeindepräsidentin